Helgi Jónsson

Popkultur // Artikel vom 29.04.2017

Helgi Jónsson

Der Isländer ist vor allem bekannt für seine beruflichen Bande mit Ehefrau Tina Dico.

Helgi Jónssons Posaune ist aber auch auf vielen CDs von Künstlern wie Sigur Rós, Damien Rice, Boy oder Philipp Poisel zu hören. Lange Jahre hat er keine eigene Musik mehr veröffentlicht – bis zur 2016er EP „Vaengjatak“, die sich auf Klavier und Gesang beschränkt.

Auf Tour geht er aber nun mit einer Handvoll neuer Songs vom kommenden Album im Quartett um seine bassende Frau, die auch singend zur Gitarre greift, Marianne Lewandowski (Schlagzeug) und Dennis Ahlgren (Gitarre/Keyboard). -pat ·

Sa, 29.4., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Northlane

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Seit dem 2015er Album „Node“ zeigt der Daumen bei den Australiern wieder nach oben.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...