Hello Emerson

Popkultur // Artikel vom 25.01.2020

Hello Emerson

Einen Tag, nachdem er sein zweites Album veröffentlicht hat, gastiert Songwriter Sam Bodary im Oststadt-Kulturraum.

Die Kurzgeschichten des nach dem Kochbuch von Mark Bittman benannten „How To Cook Everything“ werden live mit Pedal-Steel-Gitarre, Keyboard und Percussion interpretiert, wobei die üppig und weich arrangierten eingängigen Songs auch in zurückgenommener Triobesetzung ohne 30-stimmigem Chor, Streichquartett, Alt- und Tenor-Saxofon sowie Klarinetten an die frühen Lampchop-Alben zurückdenken lassen. -pat

Sa, 25.1., 20 Uhr, Nun, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 01.05.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 03.04.2020

Diese fünf italienischen Profimusiker sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an.





Popkultur // Tagestipp vom 03.04.2020

Seit ihrem 97er-Album „Ameisenstaat“ sind Knochenfabrik so etwas wie der kleinste gemeinsame Deutschpunk-Nenner.





Popkultur // Tagestipp vom 02.04.2020

Ein Besuch der Baden-Badener „Rhythm & Blues“-Konzertreihe lohnt.





Popkultur // Tagestipp vom 27.03.2020

Noch bevor das neue Album „Durchbruch 2020“ im Sommer auf den Markt kommt, gehen die Hanseaten auf Clubtour.





Popkultur // Tagestipp vom 20.03.2020

Dass es einen „Rock Or Bust“-Nachfolger geben wird, gilt als sicher.