Hellsongs, Billy Bragg & Johnny Clegg

Popkultur // Artikel vom 10.11.2013

Wenn Metallica und Maiden plötzlich Lagerfeuerromantik verbreiten, sind die Erfinder des Lounge-Metal am Werk gewesen.

Auf „These Are Evil Times“, dem neuen Album des schwedischen Trios Hellsongs (So, 10.11., 20 Uhr), sind neben fünf gecoverten (u.a. Rammsteins „Engel“) auch fünf eigene Akustiklieder zu finden.

Außerdem im Tollhaus Station macht der britische Sänger und Songwriter Billy Bragg (Mi, 13.11., 20.30 Uhr) mit seinem Support Kim Churchill und dem zwischen Folk und Country wechselnden Album „Tooth & Nail“.

Und ein freudiges Wiederhören gibt’s beim Konzert von Apartheid-Bekämpfer Johnny Clegg (Do, 14.11., 20.30 Uhr), der zuletzt beim 25-Jährigen des Tollhauses im rappelvollen Geburtstagszelt zu Gast war. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.