Hemingway Lounge

Popkultur // Artikel vom 19.02.2016

Ab März übernimmt der Verein Klangkunst die Leitung der Hemingway Lounge.

Am bewährten Musikprogramm wird sich aber nicht viel ändern, denn da steckt weiterhin dasselbe Team dahinter. Noch loungiger (und öfter offen) soll die Bar in der Weststadt aber sein. Bevor die alte Leitung ihren Abschied mit einem bereits ausverkauften Mini-Festival („The Big Four“ bzw. „Three“ mit Liv, Sandie Wollasch & Co. am Fr+Sa, 26.+27.2. sowie Wolfgang Meyer/Peter Lehel am So, 28.2.) feiert, beschreiten Thomas Siffling und der Sounduntersucher Claus Boesser-Ferrari neue Wege an Trompete und Gitarre (Fr, 19.2., 20 Uhr).

Die Donnerstags-Barjazz-Reihe „Zarte Töne“ setzt sich am 18.2. mit Reiner Ziegler + Bass und am 10.3. mit Rüdiger Wolf und Laura Oyewale fort, jeweils um 20 Uhr. Samstag gegen Mittag ist Jazz-Market-Zeit: Je von 11.30-14.30 Uhr laden die Jazz Juniors des Landesmusikrats (20.2.), Natacha Boccara-Übelherr mit einer Piaf-Hommage (27.2.), die singer-songwritenden Tobias Carshey & Tom And Sara (5.3.) sowie die Truppe Quintessence (12.3.) zur klanglichen Untermalung des Marktbesuchs am Gutenbergplatz.

Weitere Konzerte sind dann das Duo Tony Lakatos (Sax) und Kálmán Oláh (Piano, So, 6.3.) sowie Latin-Sounds mit Geiger Gregor Huebner und Band (Fr, 11.3., jeweils 20 Uhr). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.



Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2019

„Bei Grind, Powerviolence, Krustenpunk und schnellem Screamo-Geschredder kommen auch Aufmerksamkeitsgestörte Menschen auf ihre Kosten.