Hemingway Lounge

Popkultur // Artikel vom 02.03.2019

Alexander Bühl ist baden-württembergischer Landesjazzpreisträger 2018, und das völlig zu Recht!

„Er vereinigt vielfältige Einflüsse in seinem persönlichen Stil, was ihn zu einer spannenden jungen Musikerpersönlichkeit macht“, heißt es über den Saxofonisten, der in der Hemingway Lounge oldschooligen Sound im Geiste von Ben Webster, Oscar Peterson, Stan Getz und Sonny Stitt zelebrieren will (Fr, 8.3., 20 Uhr).

Ein paar Tage zuvor steht junger Jazz mit Studenten der Hochschule für Musik Karlsruhe auf dem Programm, bevor Liv Wagner abends in ihren „Talentschuppen“ in die HL einlädt (Sa, 2.3., 11.30 Uhr bzw. 20 Uhr). Wohin die Reise gehen kann, zeigt schließlich Rieke Katz. Ihr eingängiger Jazz-Pop begeisterte letzten Sommer mit luftig-leichten Melodien im Tollhaus. Jetzt gibt’s Songs vom Album „That’s Me“ noch einmal in kleinerem, aber nicht minder mitreißendem Rahmen in der Weststadt (So, 10.3., 19 Uhr). -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.