Hemingway Lounge

Popkultur // Artikel vom 02.03.2019

Alexander Bühl ist baden-württembergischer Landesjazzpreisträger 2018, und das völlig zu Recht!

„Er vereinigt vielfältige Einflüsse in seinem persönlichen Stil, was ihn zu einer spannenden jungen Musikerpersönlichkeit macht“, heißt es über den Saxofonisten, der in der Hemingway Lounge oldschooligen Sound im Geiste von Ben Webster, Oscar Peterson, Stan Getz und Sonny Stitt zelebrieren will (Fr, 8.3., 20 Uhr).

Ein paar Tage zuvor steht junger Jazz mit Studenten der Hochschule für Musik Karlsruhe auf dem Programm, bevor Liv Wagner abends in ihren „Talentschuppen“ in die HL einlädt (Sa, 2.3., 11.30 Uhr bzw. 20 Uhr). Wohin die Reise gehen kann, zeigt schließlich Rieke Katz. Ihr eingängiger Jazz-Pop begeisterte letzten Sommer mit luftig-leichten Melodien im Tollhaus. Jetzt gibt’s Songs vom Album „That’s Me“ noch einmal in kleinerem, aber nicht minder mitreißendem Rahmen in der Weststadt (So, 10.3., 19 Uhr). -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.