Henrik Walsdorff Quartet feat. Achim Kaufmann

Popkultur // Artikel vom 26.11.2022

Alljährlich ein Höhepunkt im Konzertprogramm des Jazzclubs ist das vorweihnachtliche Gastspiel des Berliner Pianisten Alexander Schlippenbach.

Dieses Jahr kann der 84-Jährige seine seit vielen Jahren gepflegte „Winterreise“ krankheitsbedingt nicht antreten und schickt stattdessen seine Mitspieler Henrik Walsdorff (Altsaxofon), Antonio Borghini (Bass) und Jan Leipnitz (Schlagzeug) auf Tour.

Als Ersatz am Klavier: Achim Kaufmann. Der mit den bedeutendsten deutschen Jazzpreisen ausgezeichnete Musiker, der lange in Amsterdam wirkte, lebt in Berlin, lehrt in Weimar als Professor und zählt zu den herausragenden und eigenständigsten europäischen Jazzpianisten und verbindet Jazz, Elemente der zeitgenössischen komponierten Musik und Einflüssen verschiedenster Provenienz.

Gespielt werden freie Improvisationen mit Einsprengseln von Thelonious Monk, Eric Dolphy und Herbie Nichols. -pat

Sa, 26.11., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL