Herbie Hancock

Popkultur // Artikel vom 13.07.2012

Sein Name lässt auch Puristen aufhorchen.

Herbie Hancock war einer der ersten, der mit dem Synthesizer im Jazz herumexperimentiert und davon ausgehend in allen musikalischen Lagern seine Spuren hinterlassen hat. „Maiden Voyage“, „Cantaloupe Island“, „Watermelon Man“, „Rock It“ und „Chameleon“ – seine großen Kompositionen wurden zu Standards.

Auch, weil er dem Genre bei allen erfrischenden Einflüssen immer treu geblieben ist. Beim gemeinsam mit dem Karlsruher Jazzclub veranstalteten „Zeltival“-„Evening With Herbie Hancock And His Band“ wird einer der bedeutendsten Jazz-Pianisten unserer Tage, der bislang lediglich 1967 als Mitglied des Miles Davis Quintetts in Karlsruhe aufgetreten ist, von James Genus (Bass), Trevor Lawrence (Schlagzeug) und Lionel Loueke (Gitarre) begleitet. -pat

Fr, 13.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...