Honeymunch

Popkultur // Artikel vom 21.05.2009

Aus der Mo­­­de­­stadt Düssel­dorf kommt der funky Fünfer Honeybunch – und stylisch ist der Sound des Quintetts durchaus.

Fender Rhodes verbreiten Retro-Chic, elektronische Blubber-Sounds atmen urbane Clubkultur, und dann waren Honeymunch gar in einer Episode der hippen Serie „Sex And The City“ zu hören.

Ah, eine Latte-Macchiato-Band, könnte man abwinken – wäre da nicht die Freude am Jazz und am Improvisieren, die die Musik aus der Masse der Dudel-Kapellen angenehm hervorhebt.

Da zeigt auch der Daumen der Kritiker von „Jazzthing“ und „Musikexpress“ nach oben! Der Gig in der Fächerstadt ist nicht nur ein Fest für Freunde satter Grooves und funkiger Vibes, sondern auch die Release-Party der aktuellen, dritten CD „New Destination“ (Infracom). -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL