Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Artikel vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

Mit den Idiots spielte er ein Geburtstagskonzert zum Zehnjährigen von Plüschis Punkrock-Bar und war grade eben für die gute Sache beim Benefizfestival der Supportzone Multiple Sclerosis. Diesmal gibt Hannes den Honigdieb (Do, 2.11.) und kommt mit seiner extravagant schrillen Folk-Punk-Band.

Die Columbian Neckties (Sa, 4.11.) aus Dänemark, seit ihrem Europatour-Support für die Hellacopters fest in der skandinavischen Musikszene etabliert, stehen zuverlässig für Rock’n’Roll-inspirierten Punk à la New Bomb Turks und Saints. Anschließend sorgt DJ Ugly Robin für den „60s Twist Freakout“. INKA verlost dreimal die aktuelle „Columbian Neckties“-Scheibe „It's All Gone“. Teilnahme bis 4.11. per E-Mail an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Columbian Neckties“. -pat

21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.





Popkultur // Tagestipp vom 11.07.2019

Schwer beeinflusst von den Aussie-Proto-Pre-Punk-Bands The Saints und Radio Birdman kommen die vier Garage-Rock’n’Roller aus Melbourne daher wie ein australisches Automobil.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!