Huck Blues & Loaded

Popkultur // Artikel vom 16.12.2016

Huck Blues (Foto: Rookie Records)

Ruhig angehen lässt es die Hackerei zum Start ins vierte Adventswochenende.

Zuerst verneigt sich Sebastian Kiefer aka Huck Blues  mit den ursprünglich seiner Band Diving For Sunken Treasure zugeschriebenen „Für Chopin“-Songs vor Größen wie dem eben gestorbenen Leonard Cohen und Tom Waits, erinnert manchmal an Calexico wie an Bob Seger; kann dabei mit seiner rauchigen Stimme leise, behutsam und beinahe balladesk klingen, aber auch zu orchestral anmutender Größe wachsen.

Tags drauf feiert das Mannheimer „Pressure Drop Punk Rock“-Trio Loaded von Exil-Ami Nick Rothstein (Gesang/Bass) und seiner Frau Julia (Schlagzeug) den 20. Jahrestag seines ersten Gigs. -pat

Huck Blues: Fr, 16.12.; Loaded: Sa, 17.12., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Illegale Farben

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Düstere Tagträume haben diese fünf Kölner für ihr Zweitwerk „Grau“ zusammengebraut.

>   mehr lesen...




Hemingway Lounge

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Neben den beliebten Reihen „Feine Töne“ mit Barjazz und dem „Jazz Market“ fährt die HL auch freitags ein sattes Jazz-Programm auf.

>   mehr lesen...




Battle Beast

Popkultur // Tagestipp vom 16.11.2017

Die finnischen Heavy Metaller „Battle Beast“ um Powerfrau Noora Louhimo melden sich mit dem neuen Album „Bringer Of Pain“ zurück.

>   mehr lesen...


Rant

Popkultur // Tagestipp vom 16.11.2017

Merle Bennett (Drums) und Torsten Papenheim (Gitarre) laufen im Kohi unter Experimental, bringen in Minimal-Besetzung aber astreine Jazz-Attitude mit.

>   mehr lesen...