Abgesagt: Ian Murray

Popkultur // Artikel vom 19.06.2013

Noch bevor Sampling via HipHop und Clubmusik zur gängigen Kulturtechnik wurde, bediente sich Ian Murray munter beim Audiomaterial anderer Musiker.

Der Kanadier knüpfte sich alle (!) Top-100-Songs der vergangenen zehn Jahre vor, nahm jeweils deren erste zehn Sekunden und schuf daraus „The Top Song“ – ein frühes Werk konzeptueller Klangkunst, das sich der nach wie vor mächtigen Kulturindustrie und dem Phänomen des Hits kritisch annähert.

1970 und 1973 führte er seinen Gassenhauer live auf – jetzt wollte er ihn für das Rahmenprogramm zur Ausstellung „Continental Drift – Konzeptkunst in Kanada“ nochmal hervorkramen, doch die Music-Performance von Ian Murray muss krankheitsbedingt entfallen. -fd

Mi, 19.6., 20 Uhr, ZKM-Kubus, Karlsruhe, !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …




Abgesagt: New Noise Konzerte

Popkultur // Artikel vom 12.12.2021

Mit dem ausverkauften Gig von Heaven Shall Burn sind New Noise & Them Bones Mitte November wieder ins Konzertgeschäft eingestiegen.

Weiterlesen …




Oddarrang

Popkultur // Artikel vom 11.12.2021

Mit ihrem fünften Album behauptet sich die finnische Supergroup an der Spitze der nordeuropäischen Musiklandschaft.

Weiterlesen …


Rap-, Hip-Hop- & Singer/Songwriter-Contest

Popkultur // Artikel vom 10.12.2021

RapperInnen aus Karlsruhe und Ettlingen, DJs, die Urban Dance School plus die Ausstellung „Graffiti trifft Literatur“ repräsentieren die Hip-Hop-Szene der Region.

Weiterlesen …