Ingrid Lukas

Popkultur // Artikel vom 27.10.2012

Die in den Gesangstraditionen ihrer Heimat verwurzelte Estin bewegt sich anmutig zwischen intimen Singer-Songwriter-Stücken und gefühlvollem Post-Rock.

Mit klarer Stimme verbindet Ingrid Lukas das Kindliche mit den bitteren Einsichten des Erwachsenwerdens, während sich die gefühlvollen, vielschichtigen Songs ihrer zweiten Scheibe „Silver Secrets“ (Universal) mit Klavier, Cello, Geige, E-Bass und Schlagzeug von epischen Motiven zu hymnischen Höhen aufschwingen. -pat

Sa, 27.10., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.