Jack De Johnette, Ravi Coltrane & Matt Garrison Trio

Popkultur // Artikel vom 07.07.2014

Free-Jazz-Abenteuerlust und R’n’B-Groove sind die Grundpfeiler im Spiel des Jack DeJohnette.

Darauf passt eine ganze Menge – der gebürtige Chicagoer hat seinen Anteil an Miles Davis’ „Bitches Brew“, arbeitete mit dem westafrikanischen Kora-Spieler Foday Musa Suso genauso wie mit Elektronik und gehört bis heute zum Keith Jarrett Trio.

Ins Tollhaus bringt die 71-jährige Legende den Saxofonisten Ravi Coltrane (mit Vater John hat DeJohnette natürlich auch gespielt) und Drummer Matt Garrison mit – nebst eigenen Kompositionen mit viel Freiraum für Improvisation. -fd


Mo, 7.7., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …