Jakob

Popkultur // Artikel vom 01.05.2016

Handgelenksoperationen, gebrochene Hände und gerissene Sehnen haben die Neuseeländer Jakob lange Jahre außer Gefecht gesetzt, nachdem sie 2006 die Post-Metal-Welt im Sturm erobert haben.

Erst acht Jahre später konnten sie mit dem „Solace“-Nachfolger „Sines“ wieder an alte Großtaten anknüpfen. Support bei der Matinee-Show kommt von den Leipzigern Kasan. -pat

So, 1.5., 16 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL