Japanther, Vortex Rex, Jack Fucking Twist

Popkultur // Artikel vom 02.03.2008

Was daherkommt wie ein Ramones-Bootleg, sind Japanther aus Brooklyn.

Bratzige Gitarren, 4-to-the-floor-drumming, Mitsing-Melodien – alles da, was Punkrock so schön macht! Aber Japanther haben ihre ganz eigene Vorstellung von Sound: Also wird jeder Song mit Geräuschen oder Stimmen von alten Tapes oder Old-School-Beats nachbearbeitet oder gleich komplett durch den Telefonhörer gejagt.

Die Wiener Vortex Rex sind da mit ihrem LoFi-Indiepunk/Power Pop die kongeniale Ergänzung. Dritte im Bunde sind Jack Fucking Twist, die Kalifornien gegen Hamburgs Schietwetter eingetauscht haben, wo der Disco-Punk des gemischten Doppels aber auch viel besser hinpasst! -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Kohi-Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 18.10.2017

Wer hat’s erfunden?

>   mehr lesen...




Kasalla

Popkultur // Tagestipp vom 18.10.2017

Kasalla kommen aus Köln und sind im Dialekt unterwegs.

>   mehr lesen...