Jazz à la flute

Popkultur // Artikel vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.

Man gebe viel Querflöte zu Hammondorgel, Gitarre und Schlagzeug – fertig ist der Jazz à la flute von Isabelle Bodenseh, Lorenzo Petrocca, Thomas Bauser und Lars Binder. Gespielt werden Eigenkompositionen wie das sphärische „Eight Bars Of Beauty“ und Songs wie „Just For Fun(ky)“ in der Tradition von Kirk Rahsaan. -er

Fr, 18.1., 20.30 Uhr, Birdland 59 Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.