Jazz Aid 2018

Popkultur // Artikel vom 06.12.2018

Teddy Schmacht (Foto: www.more4one.de)

Es gibt ein paar Konzerte, die gehören zu Weihnachten wie Tanne und Glühwein.

In die dritte Auflage geht das Benefiz „Jazz Aid“ mit der Stammband um Bassist und Initiator Niklas Braun sowie jeder Menge illustrer Gäste. Zwischen „Jingle Bells“ und „Last Christmas“ kommt dabei sicher nicht nur Teddy Schmacht ins Schmachten (Do, 6.12.).

Seit Ewigkeiten ist Pianist Alexander von Schlippenbach in Sachen Free Jazz unterwegs und gastiert einmal jährlich kurz vor dem Fest der Feste in Karlsruhe. Mit von der Partie sind Saxofonist Evan Parker und Drummer Paul Lytton. (Do, 13.12.) -er

20 Uhr, Jazzclub im Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.12.2018

Es gibt gleich mehrere gute Gründe, zu diesem Konzert zu gehen.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2018

Die Neuwieder sind mit der Inbegriff des 80er-Deutschpunks.