Jazz Classix: Jim Hall Tribute

Popkultur // Artikel vom 18.03.2019

Matthias Ockert Quartett

Geht’s um Jim Hall, sind Superlative nie weit.

„Seine Bedeutung für die Entwicklung der Gitarre im Jazz ist mit der keines anderen Gitarristen seiner Generation vergleichbar“, heißt es z.B. in Reclams „Jazzlexikon“. Sein konzentriertes lyrisches Spiel, der sangbar-melodiöse Ton und der subtile Umgang mit Harmonik und Technik machten den 2013 verstorbenen Musiker zur Inspirationsquelle für Kollegen wie John Scofield, Pat Metheny und Bill Frisell. Das Quartett um Matthias Ockert huldigt dem musikalischen Wegbereiter bei freiem Eintritt. -er

Mo, 18.3., 20 Uhr, Jazzclub im Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.09.2019

Der Schlachthof-Musikclub hat im zweiten Halbjahr so manche Großtäter im Programm!





Popkultur // Tagestipp vom 12.09.2019

Press Club aus dem australischen Brunswick haben mit ihrem Debütalbum „Late Teens“ schon bei den „Visions“-Kollegen „die Schmetterlinge im Bauch aufgerüttelt“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.09.2019

Mit ihren eingängigen Songs aus harten Riffs und melodiösen Refrains hat sich das aus den „Fire On Dawson“-Überresten Max Siegmund (Drums) und Niklas Reinfandt (Bass) entstandene Karlsruher Quartett seit 2015 seine Identität zwischen 90er-Grunge und modernem Rock erspielt.





Popkultur // Tagestipp vom 04.09.2019

Das 2013 gegründete englische Trio Grade 2 lässt sich bei seinem harten, schnellen, melodiösen Punk von großen klassischen Vorbildern wie The Clash, The Jam und The Stranglers leiten.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2019

Auf einen hochkarätigen Abend fokussiert sich das sechste Stiftspark-„Jazz-Festival“.