Jazz im Park 2018

Popkultur // Artikel vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.

Von 18 bis 20 Uhr stellen sich begabte Nachwuchskünstler vor, um 20 Uhr folgen die Stars des Abends. Den Auftakt macht die Köhrers Company (Fr, 17.8.); dann übernimmt das von Solail Niklasson aus Chicago gefeaturete Blue Motion Trio, dessen Repertoire von Jazz-Standards bis hin zu einfühlsamen Balladen reicht.

Am Sa, 18.8. bereitet das an der Musikhochschule Mannheim formierte Jonas Kaltenbach Quintett (Foto) die Bühne für den Festivalhöhepunkt: das Quartett um Axel Schlosser, der als einer der brillantesten Trompeter der jüngeren deutschen Jazz-Generation gilt. Den abschließenden „Jazzfrühshoppen“ vertont diesmal das Lenz-Joos-Kuruc-Trio (So, 19.8., 11 Uhr). -pat

Fr-So, 17.-19.8., Stiftspark Klingenmünster

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.