Jazz im Park 2018

Popkultur // Artikel vom 17.08.2018

Jonas Kaltenbach Quintett

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.

Von 18 bis 20 Uhr stellen sich begabte Nachwuchskünstler vor, um 20 Uhr folgen die Stars des Abends. Den Auftakt macht die Köhrers Company (Fr, 17.8.); dann übernimmt das von Solail Niklasson aus Chicago gefeaturete Blue Motion Trio, dessen Repertoire von Jazz-Standards bis hin zu einfühlsamen Balladen reicht.

Am Sa, 18.8. bereitet das an der Musikhochschule Mannheim formierte Jonas Kaltenbach Quintett (Foto) die Bühne für den Festivalhöhepunkt: das Quartett um Axel Schlosser, der als einer der brillantesten Trompeter der jüngeren deutschen Jazz-Generation gilt. Den abschließenden „Jazzfrühshoppen“ vertont diesmal das Lenz-Joos-Kuruc-Trio (So, 19.8., 11 Uhr). -pat

Fr-So, 17.-19.8., Stiftspark Klingenmünster

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.



Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2019

„Bei Grind, Powerviolence, Krustenpunk und schnellem Screamo-Geschredder kommen auch Aufmerksamkeitsgestörte Menschen auf ihre Kosten.