Jazz-Night 17

Popkultur // Artikel vom 27.01.2018

Thomas Siffling ist mit seiner Band im Flow.

In Kooperation mit dem Jazzclub präsentiert der Trompeter, Labelchef und Gastgeber der „Jazz Nights“ seinen Mix aus Jazz, Pop und Electro. Der verpackt den namensgebenden Zustand völliger Vertiefung mal in relaxte, mal in treibende Klänge.

„Wir machen nachvollziehbare, zeitgemäße Musik mit fetten Sounds und entspannten Melodien“, erklärt der Mannheimer. „Eine Mischung aus norwegischen Sphären eines Nils Petter Molvær, den Grooves von Medeski Martin & Wood und einem Electric Miles Davis.“ -er

Sa, 27.1., 19.30 Uhr, Badisches Staatstheater, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.