„Jazz Today“: Michael Wollny & Ulf Wakenius

Popkultur // Artikel vom 04.11.2009

Der Pianist Michael Wollny begeistert regelmäßig mit beeindruckenden Spannungsbögen, Eleganz und stimmiger musikalischer Dramaturgie.

Bei „JazzToday“ wird er gemeinsam mit der aus Israel stammenden Cembalospielerin Tamar Halperin den Raum zwischen Minimal Music, Avantgarde und Jazz erobern. Der schwedische Gitarrenvirtuose Ulf Wakenius (Foto) lieferte mit „Love Is Real“ eine fesselnde Hommage an den leider viel zu früh verstorbenen Pianisten Esbjörn Svensson ab.

Die authentische Verwandlung von Klavier- in Gitarrenmusik überzeugte nicht nur die Fans der Skandinavier durch einen ebenso homogenen wie überraschenden Sound. Im Konzert wird Wakenius von der koreanischen Jazzsängerin Youn Sun Han unterstützt, die mit ihrer kristallklaren Stimme schon so manchen Jazzliebhaber um den Verstand gebracht hat. -er

Mi, 4.11., 20 Uhr, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim; So, 7.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.tollhaus.de
www.kulturhaus-osterfeld.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.