„Jazz Today“: Michael Wollny & Ulf Wakenius

Popkultur // Artikel vom 04.11.2009

Der Pianist Michael Wollny begeistert regelmäßig mit beeindruckenden Spannungsbögen, Eleganz und stimmiger musikalischer Dramaturgie.

Bei „JazzToday“ wird er gemeinsam mit der aus Israel stammenden Cembalospielerin Tamar Halperin den Raum zwischen Minimal Music, Avantgarde und Jazz erobern. Der schwedische Gitarrenvirtuose Ulf Wakenius (Foto) lieferte mit „Love Is Real“ eine fesselnde Hommage an den leider viel zu früh verstorbenen Pianisten Esbjörn Svensson ab.

Die authentische Verwandlung von Klavier- in Gitarrenmusik überzeugte nicht nur die Fans der Skandinavier durch einen ebenso homogenen wie überraschenden Sound. Im Konzert wird Wakenius von der koreanischen Jazzsängerin Youn Sun Han unterstützt, die mit ihrer kristallklaren Stimme schon so manchen Jazzliebhaber um den Verstand gebracht hat. -er

Mi, 4.11., 20 Uhr, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim; So, 7.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.tollhaus.de
www.kulturhaus-osterfeld.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Northlane

Popkultur // Tagestipp vom 17.12.2017

Seit dem 2015er Album „Node“ zeigt der Daumen bei den Australiern wieder nach oben.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...