Jazzfest in der Schauburg 2022

Popkultur // Artikel vom 09.09.2022

Arnaud Dolmen (Foto: Photo Tiwel)

In Karlsruhes ältestem Kino und Theater wird 2022 wieder live gespielt!

Der Jazzclub beehrt die Schauburg mit seinem kleinen Jazzfestival – „vielleicht nicht ganz so fulminant wie in den 80er und 90ern, aber dennoch wie immer fein“. Der Düsseldorfer Pianist Sebastian Gahler und sein Two Moons Quartett (Fr, 9.9.) feiern den Albumrelease von „Music Inspired By The Works Of Haruki Murakami“. Mit Denis Gäbel (Saxofon), Matthias Akeo Nowak (Bass) und Ralf Gessler (Schlagzeug) hat Gahler einige der besten deutschen Jazzmusiker für sein Projekt gewonnen und taucht ein in die surreale Welt des japanischen Bestsellerautors, erweckt dessen Romanfiguren zum Leben und greift literarische Motive aus Murakamis Werken auf. Special Guest: Ryan Carniaux (Trompete).

Nächste Formation des Auftaktabends ist das Trio A.R.K. aka Andreas Kaling (Saxofon), Reinhold Westerheide (Gitarre) und Karl Godejohann (Schlagzeug/Percussion) mit seinem Programm „Music By Endangered Species“. Außerdem brennen die drei „Vintage Jazz Funker“ von Jo Aldingers Downbeatclub ihr von groovig-rockigen Blues-basierten Riffs angeheiztes Hypnofeuerwerk ab.

„Jazzfest“-Tag zwei highlightet einer der meistgefeierten Jazzkünstler, Schlagzeuger und Komponisten seiner Generation nebst Quartet: Arnaud Dolmen. Anfang des Jahres hat sich der aus Guadeloupe stammende und in Paris lebende Musiker nach dem Debüt „Tonbé Lévé“ mit dem ebenso von der Kritik gefeierten Album „Adjusting“ zurückgemeldet.

In der ungewöhnlichen Besetzung Posaune, Baritonsaxofon und Drums bilden Anke Lucks, Almut Schlichting und Alfred Vogel die Insomnia Brass Band (Sa, 10.9.) aus Berlin und sorgen durch die tiefen Instrumente für ein voluminöses Klangerlebnis. Ebenfalls aus der Hauptstadt kommt das Trio um die junge Pianistin Clara Haberkamp mit seinem „kompakten, gegenwärtigen, humorvollen Trio-Statement“ (Jazzthing) „Reframing The Moon“. -pat

Fr+Sa, 9.+10.9., 20 Uhr, Schauburg, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL