Jazzfestival Karlsruhe 18

Popkultur // Artikel vom 10.10.2018

The Bad Plus

Zum fünften Mal findet das höchst erfolgreich neu konzipierte „Jazzfestival Karlsruhe“ statt.

Der Jazzclub stellt sich dabei nicht nur beim Line-up breit auf, sondern auch bei den bespielten Locations: Wie gewohnt ist der Hauptort das ZKM, das zwei Tage lang sattes Programm auf diversen Bühnen bietet: Dort geht’s los am Fr, 12.10. mit dem erfahrenen Jazz-Drummer Tom Rainey, der in seiner Band Obbligato junge Jazzer aus New York und alte Hasen wie Trompeter Ralph Alessi zusammenbringt (19.30 Uhr). Was die Jugend auf dem Kasten hat, beweist auch der 1987 geborene Gitarrist Julian Lage, der schon mit Größen wie Carlos Santana und Pat Metheny gespielt hat (21:30 Uhr).

Am Sa, 13.10. kann man sich zwischen einem großen oder kleinen Festivalticket entscheiden. Das volle Paket bietet mit The Bad Plus (20 Uhr) und Aerie (22 Uhr) zwei zusätzliche Knallerkonzerte zum ohnehin „knalligen“ Programm. Denn auch mit Hala im Vortragssaal (21.15 Uhr) sowie Oslender & Cardynaals feat. Hanno Busch (19.30 Uhr), Thomas Sifflings Flow (22.15 Uhr) und DJ Funkateer als Closing-Act des Groove-Jazz-Pakets im Foyer ist jede Menge guter Stoff geboten. Ähnlich dicht bepackt ist das „Festival im Festival“ – „Jazz Discovery“ im Jubez, das laut Veranstalter ab sofort mehrmals jährlich stattfinden soll.

„Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, wieder vermehrt Programm mit jungen Künstlern zu machen, die unbedingt hörenswert sind“, betont der Jazzclub-Vorsitzende Niklas Braun. Mit dabei sind das Clara Vetter Trio, Beyond Headlines, Kapelle 17 und DJ Alexander Lunt (Do, 11.10., 20 Uhr). Last, not least, das Gastspiel im Tollhaus. „Ein toller Kooperationspartner, zumal wir hier auch größere Acts buchen können“, so Braun. Gesagt, getan: „Die Yellow Jackets sind ein Must-have für ein jedes Jazzfestival. Wir freuen uns riesig! Dazu kommt die Kons Bigband als Vorgruppe, die mit Bob Minzer als Gast das Festival eröffnet.“ (Mi, 10.10., 19.30 Uhr) -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.12.2018

Es gibt gleich mehrere gute Gründe, zu diesem Konzert zu gehen.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2018

Die Neuwieder sind mit der Inbegriff des 80er-Deutschpunks.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2018

Im unverdächtigen Cambridge gründete der Acid-Onkel Kevin Starrs, Sänger, Gitarrist und Mastermind, 2009 seine Doom-, Glam- und Psychedelic-Band, die konzeptuell Themenkreise wie Horrorfilme, Freaks, Serienkiller oder „Mind Control“ beackern und ihre Riffs gnadenlos bei Black Sabbath abgekupfert haben.