JazzToday: [em] und Rudder

Popkultur // Artikel vom 14.10.2010

Wollny (p), Kruse (b) und Schäfer (dr) von [em] unterziehen den Jazz einer Frischzellenkur.

Ein extrovertiertes Stück kann sich schlagartig umkehren, genauso wie ein ohrenbetäubend lautes Solo unvermittelt einen ruhigen Track in Stücke schneiden kann. Sicher ist nur, dass hier nichts sicher ist – außer dem Spaß an der Musik.

Einen noch eigenwilligeren Stiefel fahren Rudder, die ein derart fettes Jazz-Impro-Noise-Brett zimmern, dass einem die Grooves nur so um die Ohren fliegen. Das aktuelle Album „Matorning“ ist abgefahren, genial und extrovertiert – trotzdem werden die New Yorker live noch eins draufsetzen. -er

Do, 14.10., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe
www.tollhaus.de
www.ruddermusic.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...