Jazztoday

Popkultur // Artikel vom 30.01.2009

Nach dem gelungenen Start der „Jazztoday“-Reihe darf man sich auf die Fortsetzung freuen.

Den Auftakt 2009 machen das Anke Helfrich Trio und Manu Katché. Helfrich nannte man einmal den „blonden Monk“ und spielte damit zugleich auf die melodische Eigensinnigkeit, spielerische Plastizität und Präsenz der Pianistin an, die Thelonious Monk eines ihrer Vorbilder nennt. Im Januar erscheint das neue Album „Stormproof“ (enja/soulfood), auf dem das musikalisch „wetterfeste“ Anke Helfrich Trio wieder im flexiblen Dialog begeistert.

Manu Katché spielte schon auf Alben von Peter Gabriel, Sting oder Tori Amos, doch die Liebe des versierten Schlagzeugers gilt gleichermaßen auch dem Jazz. Ihm huldigen Manu Katché und Band auf der aktuellen Platte „Playground“ (ECM/Universal) in feinfühligen, melodiösen Klängen. -er

Fr, 30.1., 20.30 Uhr, Tollhaus
www.tollhaus.de
www.anke-helfrich.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...