Jazztoday

Popkultur // Artikel vom 30.01.2009

Nach dem gelungenen Start der „Jazztoday“-Reihe darf man sich auf die Fortsetzung freuen.

Den Auftakt 2009 machen das Anke Helfrich Trio und Manu Katché. Helfrich nannte man einmal den „blonden Monk“ und spielte damit zugleich auf die melodische Eigensinnigkeit, spielerische Plastizität und Präsenz der Pianistin an, die Thelonious Monk eines ihrer Vorbilder nennt. Im Januar erscheint das neue Album „Stormproof“ (enja/soulfood), auf dem das musikalisch „wetterfeste“ Anke Helfrich Trio wieder im flexiblen Dialog begeistert.

Manu Katché spielte schon auf Alben von Peter Gabriel, Sting oder Tori Amos, doch die Liebe des versierten Schlagzeugers gilt gleichermaßen auch dem Jazz. Ihm huldigen Manu Katché und Band auf der aktuellen Platte „Playground“ (ECM/Universal) in feinfühligen, melodiösen Klängen. -er

Fr, 30.1., 20.30 Uhr, Tollhaus
www.tollhaus.de
www.anke-helfrich.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...