Jens Düppe

Popkultur // Artikel vom 17.02.2016

„Kommunikation 9“ heißt Jens Düppes Konzertreihe in und um Köln, in der sich verschiedene Musikkulturen und Kunstgenres begegnen.

Aber auch im Kleineren – dem Quartett auf der Bühne – geht es ihm um Beziehungen. Der Schlagzeuger Düppe schreibt die Musik für seine Formation und muss die Stücke nicht nur seinen Mitmusikern (Trompete: Frederik Köster, Piano: Lars Duppler, Bass: Christian Ramond) kommunizieren, sondern auch zwischen den einzelnen musikalischen Elementen, die er zu zerbrechlichen, komplexen Gebilden formt, vermitteln. -fd

Mi, 17.2., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Leonard Cohens Auftritte gegen Ende der 70er gelten als die besten seiner Laufbahn.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Eigentlich müssten Fabulous Sheep „Moutons fabuleux“ heißen.