Johannes Mössinger

Popkultur // Artikel vom 14.04.2016

Zwischen einer Schulzeit in Karlsruhe und der Gründung eines Jazzclubs in Freiburg (Jazzkongress e.V.) liegen ein Jazzpiano-Studium in der Schweiz, eine Syrien-Tour und New-York-Aufenthalte.

Im Big Apple hat der badische Weltmann Johannes Mössinger musikalische Mitstreiter gefunden. Mittlerweile existiert bereits sein zweites NY Quartett, zu dem Andy Hunter (Posaune), Calvin Jones (Bass) und Karl Latham (Drums) gehören.

Gebaute Form der Musik ist den vieren genauso wichtig wie die Freiheit des Moments in ihrer „modernen, urbanen und großzügig angelegten Jazzauffassung“. -fd

Fr, 15.4., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe (Jazzclub-Konzert)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...