John Mayall

Popkultur // Artikel vom 26.05.2009

Zu behaupten, John Mayall habe den britischen Blues erfunden, ginge wahrscheinlich zu weit:

Das war wohl Alexis Korner. Aber dass er wesentlich dazu beigetragen hat, diese uramerikanische Musik in Europa populär zu machen, lässt sich kaum bezweifeln. Oder sagen wir es so: Ohne ihn würde heute wohl Acker Bilk an Stelle der Stones durch Stadien touren.

Mayall hat uns also einiges erspart und obendrein haben ein paar später ziemlich berühmte Leute wie Charlie Watts, Eric Clapton, Jack Bruce, Peter Green, Mick Fleetwood, Andy Fraser oder Mick Taylor ihre Karriere in seiner Band, den Bluesbreakers, begonnen.

Auch auf dieser Tour ist der große alte Mann des weißen Blues mit einer neuen Band zu sehen – trotz seiner 75 Lenze ist Mayalls Energie ungebrochen und ein Konzert mit ihm sollte man nicht verpassen. -mex


Di, 26.5., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe
www.substage.de
www.johnmayall.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Tribute To Ahmad Jamal

Popkultur // Tagestipp vom 18.06.2018

Der amerikanische Pianist und Arrangeur Ahmad Jamal gilt als eine der wichtigsten Kräfte im zeitgenössischen Jazz.

>   mehr lesen...




Mela

Popkultur // Tagestipp vom 16.06.2018

Ihre vielschichtigen Stücke erschafft die Wienerin Mela Marie Spaemann als One-Woman-Band – mit nichts weiter als ihrer Stimme, Cello und einer Loop Station.

>   mehr lesen...




Dead Man’s Boogie & Storm

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Bei den „Local Double Night“ organisieren Nachwuchsmusiker aus der Region selbstständig mit Jubez-Unterstützung ihren Auftritt in amtlichem Ambiente.

>   mehr lesen...




Meshuggah

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Die kathedralisch-komplexen Kompositionen der letztes Jahr 30. Bandjubiläum feiernden schwedischen Progressive-Metal-Pioniere haben seit jeher die Genre-Extreme ausgelotet.

>   mehr lesen...