Jonas Hellborg Trio feat. Aydin Essen & Keith Leblanc

Popkultur // Artikel vom 25.09.2016

Der Namenszusatz ist wichtig, denn hier haben wir es mit einer Art Supergroup zu tun!

Namensgeber Hellborg am E-Bass dürfte einigen aus John McLaughlins Mahavishnu Orchestra ein Begriff sein. Aydin Essen wiederum gilt als bekanntester türkischer Jazz-Pianist, gestählt durch Gigs mit Pat Metheny und Gary Burton.

Und dann ist da noch Drummer Keith Leblanc (Tackhead/Little Axe), weltweit gebucht auch als Sideman (u.a. Tina Turner, Nine Inch Nails). 1979 war er im Trio mit Doug Wimbish und Skip McDonald als Rhythmussektion für Sugarhill Records angestellt und spielte Welthits wie „The Message“ live ein. Auf dieses Trio darf man wahrlich gespannt sein. -fd

So, 25.9., 20 Uhr, Jubez (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2018

Man hört es einfach.





Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2018

Der Singer/Songwriter Adam Barnes aus Oxford bringt nicht nur den sympathischen Folk-Pop seines neuen zweiten Albums „Vacancy At Nasa“ mit, sondern mit Sarah Walk aus Chicago auch eine spannende Pianistin und Sängerin.