Kari Bremnes

Popkultur // Artikel vom 19.01.2008

Die norwegische Songpoetin Kari Bremnes zählt ausnahmsweise mal nicht zu den nordischen Jazzsirenen.

Sie legt ihre unaufdringliche, aber ungemein einnehmende Stimme meist über folkig angepopjazzte Songs: Wunderschön anzuhören auf ihrer neuen Live-CD „Reise“ (Indigo), aber noch wirkungsvoller im Konzert. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.