Kathi McDonald

Popkultur // Artikel vom 18.10.2007

Kathi Mc Donald ist eine der gefragtesten Studiosängerinnen überhaupt.

Sie begann ihre Karriere als Nachfolgerin von Janis Joplin bei "Big Brother and The Holding Company", war drei Jahre mit Ike & Tina Turner unterwegs, aber vor allem Studiodauergast auf 140 Alben von den Stones, Nils Lofgren, Joe Cocker oder Elton John.

1999 wurde sie als beste "Female Voice Vocalist" in die Ahnengalerie der Washington Blues Society aufgenommen, und dieser Musik widmet sie sich auch abseits der Studiojobs. Begleitet wird die blonde Sängerin unter anderem von Butch Coulter, der lange Zeit für Long John Baldry in die Harp blies und häufig mit Marty Hall tourt. -mex

Fr, 18.10., 20.30 Uhr, Jubez
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...