Kelley Mickwee & Colin Brooks

Popkultur // Artikel vom 17.05.2017

Ihr Name mag hierzulande noch nicht ganz so geläufig sein wie in Amerika, wo Kelley Mickwee im Folk-Duo Jed & Kelley und mit The Trishas auf fast 15 Businessjahre zurückschaut.

Als die Alternative-Country-All-Girl-Band 2013 eine Pause einlegt, macht sie prompt solo weiter und releast „You Used To Live Here“, ihr Solodebüt, das sie jetzt erstmals in Deutschland vorstellt. An der Seite der Ex-„Band Of Heathens“-Mitglieder Colin Brooks (Gitarre) und John Chipman (Schlagzeug) spielt Kelley Mickwee neben eigenen Singer/Songwriter-Country-Soul-Nummern auch viele Trishas-Stücke sowie gut ausgewählte Covers. -pat

Mi, 17.5., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Bluesmann mit Hang zur Poesie oder Singer/Songwriter mit Blues-Vorliebe?





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.