Kensington Road

Popkultur // Artikel vom 17.01.2016

Diese Kensington Road meint nicht etwa die berühmte Londoner Straße, sondern ein Stück Asphalt in der kanadischen Provinz Prince Edward Island, wo Stefan Tomek Anfang der 90er mit dem Musikschreiben begonnen hat.

Längst ist seine Berliner Indie-Rock-Band durchgestartet, durfte mit „Personal Transcendental Experience“ und „Alive“ die offiziellen Songs zur DTM-Rennsaison 2010 und 2011 beisteuern. Aktuell arbeiten Kensington Road am dritten Album, und sicher lässt das Quintett bereits das eine oder andere Stück vom „The Last Living Giant“-Nachfolger hören. -pat

So, 17.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.