Kilians

Popkultur // Artikel vom 27.09.2012

Was dem Konsument heute als Indie-Rock verkauft wird, ist ja oft wenig mehr als schlecht gespielter Pop.

So nach dem Motto: „Wenn ich schon nix kann, tu ich halt so, als sei’s Absicht.“ Nicht so Kilians. Die aktuelle Single „Dirty Love“ vom neuen Album „Lines You Should Not Cross“ des Fünfers aus Dinslaken ist der schlagende Beweis dafür, dass deutscher Indie nicht immer furchtbar sein muss: Die herrlich angeraute, zugleich Lebensfreude und Melancholie transportierende Stimme von Sänger Simon den Hartog sucht ihresgleichen und die glitternd-rotzige Gitarrenarbeit von Dominic Lorberg und Arne Schult ist erste Kajüte. Echt empfehlenswert! -mex


Do, 27.9., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...