King’s X

Popkultur // Artikel vom 29.01.2009

Das Leben ist hart, aber ungerecht.

Von der einschlägigen Presse werden King’s X mit Lob überschüttet – im Bewusstsein der breiten Masse finden sie aber kaum statt. Dabei sprechen mehr als zehn gute Studioalben eigentlich für sich.

King’s X bringen melodisches Riffing, leichte Prog- und Fusion-Einflüsse sowie die Tugenden eines klassischen Rocktrios zusammen. Nach längerer Pause ist die Band Anfang 2009 wieder in Europa auf Tour unterwegs und stellt ihr neues Album „XV“ (Insideout Music) vor. Eine neue Chance, den wohl bekanntesten Unbekannten endlich einmal kennen zu lernen. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …