Klaus Bader Quintett

Popkultur // Artikel vom 30.01.2015

Vor 80 Jahren ließen Jean „Django“ Reinhardt und Coleman „Hawk“ Hawkins ihr Publikum mit offenen Mündern zurück.

Durch individuelle Spieltechniken (Reinhardt an der Gitarre, Hawkins mit dem Tenorsax) fanden sie zu ihrem jeweils ganz persönlichen Sound. Saxofonist Klaus Bader schart vier Mitmusiker für ein Tribute an die zwei Legenden um sich: Peter Starkmann (Gitarre), Thilo Wagner (Piano), Johannes Schaedlich (Bass) und Werner Braun (Drums). -fd

Fr, 30.1., 20.30 Uhr, Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 21.10.2018

Seit satten drei Jahrzehnten groovt sich die Karlsruher Up To Date Bigband durch Swing, Jazz, Chansons und Schlager.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2018

Das Straßenmusik-Trio ist zum Bordsteinkantenorchester erwachsen, wobei sich Der Katze & Die Hund vorm Kaufhaus noch genauso wohlfühlen wie unter Clublichtern und auf Open Airs.