Klaus Bader Quintett

Popkultur // Artikel vom 30.01.2015

Vor 80 Jahren ließen Jean „Django“ Reinhardt und Coleman „Hawk“ Hawkins ihr Publikum mit offenen Mündern zurück.

Durch individuelle Spieltechniken (Reinhardt an der Gitarre, Hawkins mit dem Tenorsax) fanden sie zu ihrem jeweils ganz persönlichen Sound. Saxofonist Klaus Bader schart vier Mitmusiker für ein Tribute an die zwei Legenden um sich: Peter Starkmann (Gitarre), Thilo Wagner (Piano), Johannes Schaedlich (Bass) und Werner Braun (Drums). -fd

Fr, 30.1., 20.30 Uhr, Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.