Klaus Bader Quintett

Popkultur // Artikel vom 30.01.2015

Vor 80 Jahren ließen Jean „Django“ Reinhardt und Coleman „Hawk“ Hawkins ihr Publikum mit offenen Mündern zurück.

Durch individuelle Spieltechniken (Reinhardt an der Gitarre, Hawkins mit dem Tenorsax) fanden sie zu ihrem jeweils ganz persönlichen Sound. Saxofonist Klaus Bader schart vier Mitmusiker für ein Tribute an die zwei Legenden um sich: Peter Starkmann (Gitarre), Thilo Wagner (Piano), Johannes Schaedlich (Bass) und Werner Braun (Drums). -fd

Fr, 30.1., 20.30 Uhr, Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...