Klaus Bader Quintett

Popkultur // Artikel vom 30.01.2015

Vor 80 Jahren ließen Jean „Django“ Reinhardt und Coleman „Hawk“ Hawkins ihr Publikum mit offenen Mündern zurück.

Durch individuelle Spieltechniken (Reinhardt an der Gitarre, Hawkins mit dem Tenorsax) fanden sie zu ihrem jeweils ganz persönlichen Sound. Saxofonist Klaus Bader schart vier Mitmusiker für ein Tribute an die zwei Legenden um sich: Peter Starkmann (Gitarre), Thilo Wagner (Piano), Johannes Schaedlich (Bass) und Werner Braun (Drums). -fd

Fr, 30.1., 20.30 Uhr, Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.