Kupferdächle

Popkultur // Artikel vom 15.11.2013

Die Pforzheimer Jugendbegegnungs- und Jugendbildungsstätte der Manfred-Bader-Stiftung bietet neben ihrem kulturpädagogischen Angebot auch ein spartenübergreifendes Veranstaltungsprogramm.

Zum zweiten Mal dabei: Götz Widmann (Fr, 15.11., 20 Uhr). Auf seiner Jubiläumstour zum 20. führt der Teilzeit-Schweizer durch zwei Jahrzehnte Liedermachergeschichte – von den Anfängen mit Martin „Kleinti“ Simon im Duo Joint Venture über das Beste seiner Solo-Alben bis hin zu den ganz neuen Songs, die es noch ausschließlich live zu hören gibt.

Für Fans härterer Gangart empfehlen sich das Dark-Metal-Trio Crystal Crow, Basilisk und Shardless (Sa, 23.11., 20 Uhr), das „Trash Inferno“ (Sa, 30.11., 20 Uhr) mit Fateful Finality, Gumo Maniacs, Dead Men’s Diner und Anti Pee Wee sowie die von den Locals All Against The Wall und Far From Heaven supportete Berliner Metal-Core-Truppe Placenta (Sa, 14.12., 20.30 Uhr).

Längst Legende sind The Toasters (Do, 5.12., 20.30 Uhr) als „Longest Running U.S. Ska Band Est. 1981“ und die schon vor 34 Jahren gegründeten Fehlfarben (Sa, 7.12., 20 Uhr). Derzeit touren die Düsseldorfer um Frontmann Peter Hein noch mit ihrem 2012er Album „Xenophonie“; nächstes Jahr soll’s neues Material geben, weshalb Pforzheim eine von nur sieben Konzertstationen ist.

Außerdem versammelt der „Poetry Slam“ (Do, 28.11., 20 Uhr) wieder Hobbydichter und Nachwuchstexter mit schrulligen, liebevollen, nachdenklichen und vor allem unterhaltsamen Geschichten. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL