Kurz vor „Fest“

Popkultur // Artikel vom 18.07.2012

Mit dem Ende des bislang 8.500 Gäste zählenden „Vor-Fests“ am 19.7. hat sich das 27-Hektar-Areal rund um die Cafébühne in ein Festivalgelände verwandelt.

Aktuell sind noch rund 30.000 Hügelbereich-Tickets für Fr+So, 20.+22.7. online sowie vor Ort in der Filiale der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen am Europaplatz sowie in Ettlingen am Marktplatz erhältlich. Da der Samstag mit den Headlinern Deichkind bereits ausverkauft ist, empfehlen die Veranstalter die zeitige Anreise auf das Festivalgelände.

Die logische Folge: Der Sekundärmarkt blüht. Die Fest GmbH hat daher einen Patentanwalt beauftragt, gegen Weiterverkäufer vorzugehen. Denn das Weiterverkaufen von „Fest“-Tickets ist gemäß den AGBs untersagt. Auch sollen Schwarzhändler auf und um das Festivalgelände einen Platzverweis erhalten und angezeigt werden.

Gestattet ist dagegen wie üblich das Mitbringen von Tee, Kaffee und Snacks zum „Klassikfrühstück“ am So, 22.7. um 10.30 Uhr. Die Organisatoren weisen allerdings daraufhin, dass auch dieser etablierte Programmpunkt über den Getränkeumsatz co-finanziert wird und bitten die Besucher, für den Erhalt der Frühstückstradition Sekt, Wasser oder Softdrinks an den „Fest“-Ständen zu kaufen.

Mit zwei Projekten präsentiert sich das Podium Kunst und Kultur nach einjähriger Pause wieder beim „Fest“: Eine Gemeinschaftsarbeit von Chai Min Werner (Kunsthaus Durlach) und Daniel Jäck (Werksatelier Holzbachtal) ist die Holzskulptur vor der Cafébühne. Zusammen mit der französischen Architekten-Kooperative Atelier Flexible ist der am Do, 18.7. zwischen 17 und 22 Uhr von Kunststudenten der FHG Pforzheim bewohnte „Cocon“. Am Abend des 19.7. wird hier um 22 Uhr die Performance „Flügelschlag“ aufgeführt (Wiederholung: So, 22.7., 11 Uhr). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Pajazzo

Popkultur // Artikel vom 29.05.2022

Das Palatine Jazz Orchestra ist aus der Corona-Pause zurück.

Weiterlesen …




Ex Oriente Lux

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Das Quartett Ex Oriente Lux mit Emily Peach (Violine/Viola), Uta Knoop (Klavier), Mustafa Obaid (Nailute) und Abdullah Kirli (Percussion) lädt zu einer musikalischen Reise in den Orient.

Weiterlesen …




Postcards

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Die Postcards waren die erste Band, der das Kohi im März 2020 aus bekannten Gründen absagen musste.

Weiterlesen …