Kvelertak

Popkultur // Artikel vom 04.03.2020

Kvelertak (Foto: Jonathan Vivaas Kise)

„Nattesferd“ bescherte dem norwegischen Stilbastard aus Black Metal, Rock’n’Roll und Punkrock 2016 seinen internationalen Durchbruch.

Mit ihrem vor zwei Jahren als Ersatz für Erlend Hjelvikbekannt eingestiegenen Sänger Ivar Nikolaisen haben Kvelertak nun das vierte Album „Splid“ (VÖ: 14.2.) am Start. Die Auskopplungen „Bråtebrann“ und „Crack Of Doom“ belegen, dass mit dem neuen Mitglied nichts von der alten Power verlorengegangen ist! Support: Planet Of Zeus und Blood Command. -pat

Mi, 4.3., 19.30 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.