Lass uns blau machen

Clubkultur // Artikel vom 16.05.2011

Mit der reizvollen Aufforderung „Lass uns blau machen“ wird die Fleischmarkthalle wieder zur Kunst- und Partylocation.

Porträts und Alltagsszenarien zwischen Kitsch und Retrospektive zieren die Fotografien des Freiburger Duos Cyanotypen, Frau Blau und M.E. Lee; HfG-Student Benjamin Matzek sorgt mit „Cold Case Causing Warm Intention“ und „Mother Milk’s Fool“ fürs Ambiente. Während der „Blaupausen“-Schau produzieren die Musikinformatiker B & P ihre Klanginstallationen.

Ab 20 Uhr widmen sich Benoît And The Mandelbrots auf ihrem Musikinstrument Laptop vornehmlich dem Live-Coding, heißt: Programmieren in Echtzeit. Weiter geht’s um 21 Uhr mit DJ K. Wazoota; aufgelegt werden HipHop, Dancehall, Dubstep, Electro, Urban Pop und Funk.

Und um 23 Uhr werfen Avantgarde-Produzent Jon Porno und Freestyle-Champ MOC (Foto) die Bassdrum-Synthie-Maschine an. Noch mehr elektronische Tanzmucke gibt’s abschließend ab 24 Uhr mit Friday Dunard, Redlock und Kabelkraut, begleitet durch die Visuals von Cappel Nord. -pat

Sa, 21.5., 17 Uhr, Fleischmarkthalle, Karlsruhe – präsentiert von INKA

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL