Lea LaDoux

Popkultur // Artikel vom 01.09.2017

Die verfluchte Bühnenangst!

Während ihr die Worte und Noten nur so von der Hand flossen, lähmte Lea LaDoux der Gedanke an Auftritte vor Publikum. Über die letztlich erfolgreiche Konfrontation mit den eigenen Ängsten singt die junge Karlsruherin nun ganz offen. Man sieht: Es hat sich etwas getan – Lea spielt Konzerte, um ihre intimen Lieder eben nicht nur auf Tonträger zu teilen.

Da aber auch; so erscheint im Herbst 2017 das crowdgefundete Debütalbum. Produziert hat es Udo Rinklin, der u.a. schon Philipp Poisel und Die Happy im Studio geholfen hat. Keine Angst hat LaDoux übrigens vor ungewöhnlichen Harmonien, und ein bisschen soulig darf’s auch gerne sein. -fd

Fr, 1.9., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …