Let’s Hack!

Popkultur // Artikel vom 17.12.2008

Zum Jahres­aus­klang fliegen in der Hackerei noch mal richtig die Fetzen!

Los geht’s am Mi, 17.12. mit einem der berüchtigten Top-oder-Flop-Abende, wer noch musikalische Weihnachtsgeschenke (CDs/LPs) für seine liebsten Feinde braucht oder die Geschenke von letztem Jahr loswerden möchte, ist bei dieser Auktion genau richtig. Am Sa, 20.12. sind mal wieder Mofahead zu Gast, mit dabei die berüchtigten Nacktspieler von den Kawenzmännern.

Am So, 21.12. lädt die Leopold Kraus Wellenkapelle zum Surfen ein, und auch bei der Weihnachtsparty mit The Irradiates am Di, 23.12. können die Bretter mitgebracht werden. Fr, 26.12. steigt die große Weihnachts-Cocktail-Party und Sa, 27.12. präsentiert der Lonesome Dragstripper seinen neuesten Rock’n’Roll-Streich „Top Fuel Thunder“.

Am So, 28.12. legen DJ Steffen und Wani von Elektro bis Indie auf, und am Mi, 31.12. knallen die Korken auf der Sílvesterparty mit zwei Bands (Royal Turds und Nazi Death Camp), zwei Floors in der Alten Fleischmarkthalle und der Alten Hackerei, schaufelweise DJs und Orgel Kruegers berüchtigter Stalin-Orgel!

Im Januar bleibt die Hackerei dann geschlossen, weil sich das Personal von den Ausschweifungen erst mal erholen muss. Kleiner Scherz, schon am Sa, 3.1. geht’s weiter mit Hard de Core und DJ Sprenger & Lee Trasher (77er Punk bis Indie), am So, 11.1. spielen TV Smith und Vom Ritchie (Die Toten Hosen) zusammen Punk-Klassiker. Wie jeden dritten Samstag im Monat heißt es am 17.1. „Let’s get hot’n’wild tonight“ mit Sixties, Soul und Rock’n’Roll.

Am Mi, 21.1. zocken Danny and the Wonderbras Rockabilly, am Do, 29.1. liest Stefan Gaffory und am Fr, 30.1. betreiben The Synchronizers Live-Synchronisationen. Sa, 31.1. spielen die Metalcoräler Kaishakunin, Man the Change und Storm the Shore; Fr, 6.2. gibt es neuen Lesestoff mit Dolf Hermannstädter, Sa, 7.2. Hard de Core und Sa, 14.2. Metal pur mit Conquest Of Steel aus England. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Trivium

Popkultur // Artikel vom 20.08.2017

Trivium aus Orlando gehören nicht nur zu den fleißigsten Thrash-Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte der Szene.

>   mehr lesen...




The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...