Lex Audrey & Being As An Ocean

Popkultur // Artikel vom 18.04.2019

Lex Audrey (Foto: Lea Foeger)

Mit ihrem elektronisch verspielten Rock machten die Österreicher um Sänger und Mastermind Niklas Pichler vor eineinhalb Jahren auf sich aufmerksam.

Nun folgt „No Intention Of Changing The World“, das facettenreiche Erstlingswerk von Lex Audrey (Do, 18.4., 20 Uhr, Substage-Café), für dessen als Lethargie- und Hedonismus-Anklage zu deutendes Cover-Artwork nur Gratis-Stockmaterial aus dem Netz verwendet wurde.

Eine Etage tiefer zimmern parallel die Kalifornier Being As An Ocean ihren Mix aus (Post-)Hardcore, Metal und Rock mit geschmackvollen Pop-Sprenkeln in die Substage-Halle. Support: Counterparts. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.



Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!