Lex Audrey & Being As An Ocean

Popkultur // Artikel vom 18.04.2019

Mit ihrem elektronisch verspielten Rock machten die Österreicher um Sänger und Mastermind Niklas Pichler vor eineinhalb Jahren auf sich aufmerksam.

Nun folgt „No Intention Of Changing The World“, das facettenreiche Erstlingswerk von Lex Audrey (Do, 18.4., 20 Uhr, Substage-Café), für dessen als Lethargie- und Hedonismus-Anklage zu deutendes Cover-Artwork nur Gratis-Stockmaterial aus dem Netz verwendet wurde.

Eine Etage tiefer zimmern parallel die Kalifornier Being As An Ocean ihren Mix aus (Post-)Hardcore, Metal und Rock mit geschmackvollen Pop-Sprenkeln in die Substage-Halle. Support: Counterparts. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2020

Max Giesinger hat mit seiner Akustikplatte „Die Reise“ ein neues Album auf den Markt gebracht.





Popkultur // Tagestipp vom 27.06.2020

Karlsruhes „Uhrensohn“ gibt ein Vorladengaleriekonzert.