Local Triple Postrock Night

Popkultur // Artikel vom 16.12.2011

Ein Trip in die Sphären des modernen, instrumentalen Postrock.

Die Grenzen des Rock überwinden wollen dabei die Flares aus Saarbrücken. Zwei EPs ihres Shoegaze-Postrocks haben sie bereits veröffentlicht, auf denen nicht nur die fließenden Übergänge einen sehr cineastischen Eindruck hinterlassen. Mit der passenden Lichtatmosphäre kann man sich da auf ein audiovisuelles Gesamterlebnis einstellen.

Die Karlsruher Watered ziehen die Zuschauer mit ihren wavigen Ambientflächen, elektronischen Samples und brachialen, fast schon doomigen Gitarrenwänden in ihren Bann. Außerdem dabei sind Colaris (Pirmasens), die mit Material ihres geplanten Debüts anrücken: einem psychedelischen Mix aus ruhig-verträumten Passagen und Heavy Riffs. -swi

Fr, 16.12., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Attila Zoller

Popkultur // Tagestipp vom 15.01.2018

Gitarrist Attila Zoller zählt zu den treibenden Kräften im Jazz.

>   mehr lesen...




The Vibrators

Popkultur // Tagestipp vom 14.01.2018

Die Legende lebt – aber nicht mehr lange.

>   mehr lesen...




Irish Folk Rock Party 2017

Popkultur // Tagestipp vom 13.01.2018

Das Full-Folk-Programm gibt’s beim vierten Jahrestreffen der Karlsruher Boys in Green.

>   mehr lesen...




Poetic Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Im Programm „Rosenzeit und Aria“ schlagen Sandra Hartmann (Gesang), Peter Lehel (Saxofon) und Peter Schindler (Piano) gekonnt einen Bogen von Lyrik über Klassik hin zum Jazz.

>   mehr lesen...




Four For Kate

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Hier sind nicht aller guten Dinge drei, sondern vier plus eins.

>   mehr lesen...




Destiny Unknown

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Beim „Emergenza“ 2013 schafften es die Rastatter Destinies ins Regiofinale.

>   mehr lesen...