Local Triple Postrock Night

Popkultur // Artikel vom 16.12.2011

Ein Trip in die Sphären des modernen, instrumentalen Postrock.

Die Grenzen des Rock überwinden wollen dabei die Flares aus Saarbrücken. Zwei EPs ihres Shoegaze-Postrocks haben sie bereits veröffentlicht, auf denen nicht nur die fließenden Übergänge einen sehr cineastischen Eindruck hinterlassen. Mit der passenden Lichtatmosphäre kann man sich da auf ein audiovisuelles Gesamterlebnis einstellen.

Die Karlsruher Watered ziehen die Zuschauer mit ihren wavigen Ambientflächen, elektronischen Samples und brachialen, fast schon doomigen Gitarrenwänden in ihren Bann. Außerdem dabei sind Colaris (Pirmasens), die mit Material ihres geplanten Debüts anrücken: einem psychedelischen Mix aus ruhig-verträumten Passagen und Heavy Riffs. -swi

Fr, 16.12., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.