Locust Fudge

Popkultur // Artikel vom 12.04.2019

Locust Fudge waren vor rund 25 Jahren eine Art All-Star-Combo Ostwestfalens, als auch andere energisch aufgeladene Schrabbelbands wie die Hip Young Things oder Speed Niggs in der deutschen Indie-Szene als feste Größen galten.

Locust Fudge sind zurück: „Oszillation“ heißt das neue Album von Dirk Dresselhaus, den man besser unter seinem Elektronik-Alias Schneider TM kennt, und Christopher Kriteì Uhe, neuer Drummer der Berliner Japaner Chikara Aoshima. Auch der Support ist empfohlen: Anne stellen ihr Debütalbum „A“ live vor. -rw

Fr, 12.4., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.