Locust Fudge

Popkultur // Artikel vom 12.04.2019

Locust Fudge waren vor rund 25 Jahren eine Art All-Star-Combo Ostwestfalens, als auch andere energisch aufgeladene Schrabbelbands wie die Hip Young Things oder Speed Niggs in der deutschen Indie-Szene als feste Größen galten.

Locust Fudge sind zurück: „Oszillation“ heißt das neue Album von Dirk Dresselhaus, den man besser unter seinem Elektronik-Alias Schneider TM kennt, und Christopher Kriteì Uhe, neuer Drummer der Berliner Japaner Chikara Aoshima. Auch der Support ist empfohlen: Anne stellen ihr Debütalbum „A“ live vor. -rw

Fr, 12.4., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …