Magiras und DJane Miss Di

Popkultur // Artikel vom 21.04.2007

„Bist du normal?!", so fragten die fünf Frauen von Magiras (Foto) in der offiziellen Hymne des CSD 2006 in Stuttgart und fanden – ja. In ihren Liedern singen sie von Frauen, vom Sommer, der Liebe und dem manchmal dazugehörenden Kummer.

Laut, ehrlich und bis auf wenige englische Ausnahmen ziemlich deutschrockig. „Schrill im April" sieht die Stuttgarterinnen im Tempel, und nach Ende des Konzertes sorgt die unter anderem vom Queerdance bekannte Miss Di für eine ausgelassene Party. -bes

Sa, 21.4., 20.30 Uhr, Scenario-Halle, Tempel
www.kulturverein-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …