Malene Mortensen

Popkultur // Artikel vom 30.10.2009

Nicht bei allen Teilnehmern des Eurovision Song Contests ist Hopfen und Malz verloren.

Siehe Malene Mortensen, die zwar 2002 noch (erfolglos) beim Grand Prix trällerte, aber danach eine ernstzunehmende, tiefgründige, facettenreiche Jazzpop-Platte nach der anderen veröffentlichte. I

Im Herbst erscheint ihr neues Album „Agony & Ecstasy“ bei Stunt Records, daher glänzt die charmante Dänin nun auch wieder live. Selten ist Promotion schöner. -er


Fr, 30.10., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe; Sa, 31.10., 20 Uhr, klag-Bühne, Gaggenau – präsentiert von INKA
www.jubez.de
www.sowhatcopenhagen.com/malene
www.myspace.com/marlenemortensen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.