Manou Gallo & Malia

Popkultur // Artikel vom 22.04.2012

Zwei starke Frauenstimmen erfüllen die Tage das Tollhaus.

Zuerst präsentiert Manou Gallo (So, 22.4., 20 Uhr), die mit Zap Mama bekannt gewordene Bassistin und Sängerin von der Elfenbeinküste, ihre Woman Acoustic Band. „Black Orchid“ heißt dann das neue Projekt von Malia (Fr, 27.4., 20.30 Uhr).

Die aus dem ostafrikanischen Malawi stammende Sängerin widmet sich zusammen mit einem französischen Begleittrio der Musik ihres großen Vorbilds Nina Simones, die nicht zuletzt auch die amerikanische Bürgerrechtsbewegung der 60er motiviert und inspiriert hat. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …