Markus Sommer

Popkultur // Artikel vom 07.03.2020

Der junge Berliner Songwriter ist der begnadetste Gitarrero, den das Liedermacherlabel Ahuga herausgebracht hat.

Wenn Markus Sommer mit kehliger Stimme seine düster-melancholischen Coming-Of-Age-Balladen singt, zwischendurch rappt und seine auf dem Schoß liegende Akustikklampfe von oben mit ausgefeilten Pickings bearbeitet, dann flowt und groovt es auf eine wunderbar leise Art und Weise.

Jetzt gibt’s die Neuauflage des 2019 nach seinem Jubez-Auftritt im Vorprogramm von Götz Widmann binnen Minuten ausverkauften Ladenkonzerts bei Tom Boller, der wieder den Support übernimmt. -pat

Sa, 7.3., 20 Uhr, Tom Boller Ladengalerie, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …