Mars Red Sky & Hass

Popkultur // Artikel vom 27.10.2016

Wenn sich die Franzosen Mars Red Sky (Do, 27.10.) in ihre Nische aus Stoner, Sludge und Okkult-Rock zurückziehen, geht’s auf einen heavy-hypnotischen Soundtrip.

Wabernde Gitarren, ein fuzzlastiger, dumpf-groovender Bass und das sumpfig-behäbige Schlagzeug schielen vor dem sphärischen Gesang von Frontmann Julien Pras auf psychedelische Dissonanzen.

Dann ballt die Deutschpunk-Institution Hass (Fr, 28.10.) ein weiteres Mal die Faust zu „Lasst die Glatzen platzen“ und massenpogotauglichen Systemverweigerer-Klassikern aus 38 Jahren Bandhistorie. Vornweg: Krankheitsvertretung Terrorfett mit Hackerei-Chef Christian „Plüschi“ Bundschuh an den Drums! Im Anschluss: das Studio Eins DJ Team, die hintere Bar wird ab 22 Uhr von den „Friday Vibez“ in Beschlag genommen. -pat

Do, 27.10.; Fr, 28.10., je 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...